Echt Jetzt?! - das sind eine Menge Ideen, mit denen Kirche und Glaube für moderne Menschen wieder relevant wird

Die meisten Menschen können heute mit Kirche und dem christlichen Glauben wenig bis gar nichts anfangen. Das hat eine Menge Ursachen. Vor allem hat es problematische Auswirkungen: Die Kirchen schrumpfen.
Es gibt keine einfachen Rezepte, um hier neue Ideen zu entwickeln.  Die bestehenden Rezepte greifen oft zu kurz oder sind eine Überforderung für die Menschen.
Wir gehen bei Echt Jetzt?! einen neuen und anderen Weg. Wir versuchen die Bibel und ihre Geschichten für die Menschen heute relevant auszulegen. Das versuchen viele. Das ist uns auch klar. Aber die meisten sind dennoch in ihrer eigenen Überzeugungsblase gefangen oder argumentieren mit veralteten Denkmustern, die heute nicht anschlussfähig sind. 
Hier sind wir einen Schritt weiter gegangen und haben den Glauben ganz neu begründet und gleichzeitig fest in der theologischen Tradition verankert.
Das ist Echt Jetzt?!

Wir haben verschiedene Angebote

Wählen Sie ein passendes aus:

Echt Jetzt? Kirche relevant Konzepte

Die EJ?!- Grundkonzepte

Neue Ideen, den Glauben zu verstehen

Hier finden Sie die Grundideen, die Echt jetzt - Ansätze erklärt. Unser Prinzip: Wir müssen Theologie neu verstehen, um das Predigen neu zu entdecken, um Menschen zu erreichen.

Zu den Konzepten

Echt Jetzt?! Kirche relevant machen

Beratung

Gemeinde im Focus

Geben Sie Ihrer Gemeinde ein ganz eigenes Profil, indem Sie Gottesdienste und andere Veranstaltungen auf die Menschen abstimmen, die Sie erreichen wollen.

Gemeindeberatung

Echt Jetzt?! Kirche relevant Evangelisation

Focus Evangelisation

Wir haben das Thema Evangelisation neu gedacht

Wir haben das Thema Evangelisation neu gedacht und machen darum manches anders. Hier erfahren Sie mehr darüber.

Mehr Info's

Worum es geht

Die meisten Menschen gehen in die Kirche und denken: "Echt jetzt? - Das glaubt ihr?"
Wir sind überzeugt, das man den christlichen Glauben für heute lebende Menschen so nahe bringen kann, dass er Sinn ergibt: Echt jetzt!
Das gelingt und wurde in vielen Gottesdiensten erprobt und ständig weiterentwickelt.
Die größte Barrieren um Menschen zu erreichen sind nicht die Menschen und ihre modernen Überzeugungen, sondern dass wir als Kirchen an Vorstellungen festhalten, die einfach nicht mehr überzeugend sind. Dabei gibt es im Glauben einen Spielraum, ihn in die unterschiedlichen Zeiten und gesellschaftlichen Kontexte hinein zu aktualisieren. Genau das versuchen wir. Theologisch fundiert, manchmal etwas provokant und immer mitten im Leben.
Es geht darum, den Glauben neu in den Blick zu bekommen.

Der Echt Jetzt?! - Blog

Hier sehen Sie ein paar Beiträge der Blogseite

Kirche wird wieder relevant, wenn sie ein neues Menschenbild entwickeln würde

Es gibt offensichtliche Punkte, an denen man festmachen kann, warum Kirche für die meisten Menschen heute keine große Rolle spielt. Das verlorene Vertrauen in die Institution durch Skandale spielt hier etwa eine große Rolle. Aber es gibt auch solche Faktoren, die auf den ersten Blick nicht auffallen und die dennoch eine große Bedeutung haben. Wenn man daran gehen möchte, den christlichen Glauben für moderne Menschen wieder attraktiver zu machen, müsste man sich um diese tieferliegenden Punkte kümmern. 
Einer dieser Punkte ist das christliche Menschenbild. Meiner Meinung nach gehört das gründlich revidiert und modernisiert. 

Blog: Wie man in einer apatheistischen Gesellschaft Glauben begründen könnte

Früher war die Welt etwas einfacher gestrickt und damit etwas übersichtlicher. Die Kirche sah sich immer wieder neuen Fronten gegenüber. Das waren etwa die Philosophen, die den Gottesgedanken unterwanderten, das waren die Naturwissenschaftler, die ihr Recht auf Eigenständigkeit durchsetzten und so das kirchliche Weltbild tüchtig durcheinander wirbelten, das waren die Psychologen, die der Kirche das Letzte nahmen, was sie hatte: den Menschen selber. Aber bei all diesen Kämpfen, die in den letzten Jahrhunderten ausgetragen wurden und die für Kirche schnell zu Rückzugsgefechten wurden, hatte man wenigstens klar umrissene Feindbilder.  Mehr lesen


Blog-Artikel: Hat Kirche noch eine Chance?

Diese Frage ist für viele Christen völlig unzumutbar. Denn Kirche kann ja nicht untergehen. Ist sie doch schließlich eine von Gott selber gewollte Einrichtung. Aber vielleicht ist diese Frage wichtig, um sich neue Perspektiven zu erschließen, um Kirche wieder relevant zu machen.
Das größte Hindernis, um Kirche für moderne Menschen attraktiv zu machen, eben relevant zu machen, damit sie mal in einen Gottesdienst kommen, ist die Einstellung der Kirche selber. Dabei ist die gar nicht verwunderlich oder etwas besonderes. Jedes schlecht geführte Unternehmen, das sich nicht auf Veränderungen in der Gesellschaft einstellen kann und darum der sicheren Insolvenz entgegenstrebt, macht es genauso: Veränderungen kann man ignorieren.  Alles lesen.

Blog: Das Buch von Erik Flügge: "Die Kirche verreckt an ihrer Sprache" – richtig gut! Aber: Etwas zu kurz gedacht 

Das Buch von Erik Flügge ist wirklich gut, richtig gut! Aber es ist eben auch etwas zu kurz gedacht, was aber nicht schlimm ist. Ist ja nicht sein Job, der Kirche zu sagen, wie es laufen könnte.

Es begann mit einem Blogartikel, ergoss sich in ein Buch und fand ein mehr als erstaunliches Echo in der säkularen und vor allem kirchlichen Landschaft. Erik Flügge machte das Dilemma der Kirche an der Sprache fest. Sprache, die manchmal sehr theologisch, aber vor allem veraltet daherkommt, mit Begriffen hantiert, die Anachronismen darstellen.
Flügge hat am Ende ja Recht. Wobei er nicht weit genug geht und damit seine Kritik nicht zielführend ist.

Schreiben Sie uns!

Wir denken den Glauben neu. Für das 21. Jahrhundert.

Wir haben die Welt nicht neu erfunden, aber wir gehen einen neuen Weg und wollen andere Gemeinden und Kirchen dazu einladen, ihn mit uns zu gehen. Dabei ist es kein Spezialweg, sondern die perfekte Ergänzungen zu den vielen Ideen, die es schon gibt.

Das Besondere an Echt Jetzt?!

Wir haben begonnen, die gewohnten Ansätze, Denkweisen und Begründungen zu hinterfragen und gleichzeitig die Bibel mit modernen Augen zu lesen. Das Ergebnis war Echt Jetzt?!

Auch wenn wir theologisch fest in der christlichen Tradition verankert sind, wollen wir den Glauben für Menschen begreifbar machen, die heute leben, die ihre konkreten Anfragen an Kirche und oft eine ablehnenden Haltung haben. 
Wir brauchen einen neuen theologischen Blick, den Mut die Bibel neu zu entdecken, um den Glauben und Kirche wieder relevant zu machen. Dafür steht Echt Jetzt?!